Swiss Ice Hockey: neue White Labeling App für die Lakers – Das Konzept und einige Zahlen

Swiss Ice Hockey: neue White Labeling App für die Lakers – Das Konzept und einige Zahlen

Seit dem 5. September 2018 dürfen wir neben den bereits bestehenden zehn Clubs aus National League und Swiss League auch die…

Mehr Lesen
Projekt Seite Produkt Seite Blog Seite: Vorteile des Azure Cloud-Hostings

Seit dem 5. September 2018 dürfen wir neben den bereits bestehenden zehn Clubs aus National League und Swiss League auch die Rapperswil-Jona Lakers zu unseren Kunden zählen. Die Erfolgsgeschichte der Swiss Ice Hockey App und des dazugehörigen White Labeling Konzepts setzt sich somit fort.

SC Rapperswil-Jona Lakers als 11. White Labeling App

Mit den im Frühling 2018 wieder in die National League aufgestiegenen Lakers konnte swiss  smart media bereits den elften Schweizer Eishockey-Club für das White Labeling Konzept der Swiss Ice Hockey App gewinnen. Die Lakers sind somit der achte National League Club, der die White Labeling App einsetzt. Die neue App bietet den Fans der Lakers einen zuverlässigen Resultate-Service und viele Statistiken und Informationen über ihren Lieblingsverein.

Konzept des White Labelings der Swiss Ice Hockey App

Das Konzept der Swiss Ice Hockey App baut darauf auf, dass die Clubs der beiden obersten Ligen der Schweiz eine auf ihren Club personalisierte Version der Swiss Ice Hockey App beziehen können. Dabei können sie zahlreiche Elemente wie zum Beispiel die Farben und Bilder für den eigenen Club personalisieren. Zusätzlich können die Clubs eigene Navigationspunkte im App-Menü definieren, mit denen eine Webseite direkt in die App eingebunden werden kann. Viele Clubs nutzen diese zusätzlichen Navigationspunkte beispielsweise, um auf ihren Ticketshop zu verlinken.

Das White Labeling Konzept hat sich für Swiss Ice Hockey bewährt. Als Dienstleister bietet der Verband so den Clubs eine Möglichkeit, zu einem günstigen Preis zu einer modernen und performanten App zu kommen. Während die Swiss Ice Hockey App exklusiv auch die Resultate für alle Ligen des Breitensports bietet (von der MySports League bis hin zu den Junioren) können die Clubs ihren Fans stets die aktuellsten Resultate aus National League und Swiss League bieten. Für die Clubs entsteht so eine interessante Möglichkeit, ihre Fans zu binden und mit Informationen zu versorgen. Zudem erhalten auch Sponsoren der Clubs eine neue Möglichkeit, sich bei den Fans bekannt zu machen.

Viel Performance dank Microsoft Azure Cloud

Die Verarbeitung und Aufbereitung der Daten für die Apps wird über die Azure Cloud abgewickelt. Diese Lösung garantiert, eine performante Datenversorgung der Apps auch in Spitzenzeiten. An Spitzentagen informieren sich oft zehntausende von Hockeyfans gleichzeitig über die mittlerweile 12 Apps. Sie werden nur Sekunden nach einem Tor per Push-Notification über das Tor informiert. Die Abwicklung über einen Cloud-Anbieter erlaubt es uns und unserem Kunden, sowohl die Spitzenzeiten mit über 240 Spielen an Spitzentagen performant abzuwickeln, als auch in der Saisonpause, in der sehr wenig Serverleistung benötigt wird, Kosten einzusparen.

Eindrückliche Zahlen aus der Saison 2017/18

Die 12 Apps haben mittlerweile über 200’000 aktive Nutzer. Rund die Hälfte davon benutzt die offizielle Swiss Ice Hockey App, während die andere Hälfte sich auf die verschiedenen Clubs verteilt. In der Saison 2017/18 wurden über 250 Millionen Push-Notifications mit Toren, Resultaten und News-Beiträgen verschickt.

Alex Sollberger

CEO

Alexander Sollberger beschäftigt sich seit über 20 Jahren mit Crossmedia Konzepten und elektronischen Medien. Er realisierte verschiedene Start-up's, war CEO einer grösseren Verlagsgruppe und CEO eines Application Service Poviders. Für verschiedenste Unternehmen wie Coop, Blick, 20 Minuten,Feldschlösschen, Swisscom, Post, National Hockey League oder Swisslos entwickelt und realisiert er seit mehreren Jahren verschiedenste Crossmedia Konzepte.

Mehr