Fluchtplan ins Grüne: Wird Google zum Freizeitgestalter?

Fluchtplan ins Grüne: Wird Google zum Freizeitgestalter?

Im Verlauf dieser Woche hat Google die Seite „Fluchtplan ins Grüne“ aufgeschaltet. Die Seite bietet Freizeitideen in der Umgebung für Leute,…

Mehr Lesen

Im Verlauf dieser Woche hat Google die Seite „Fluchtplan ins Grüne“ aufgeschaltet. Die Seite bietet Freizeitideen in der Umgebung für Leute, die gerne ins Grüne flüchten möchten, jedoch gerade nicht wissen, wohin sie gehen sollten.

Zwar ist die Datenbasis in der Schweiz momentan noch ziemlich klein: Schweizer finden momentan nur ganz wenige Tipps und diese sind meist relativ weit vom eigenen Standort entfernt.  Gemäss Google handelt es sich um die Lieblingsplätze von Bloggern und Fotografen.

Der Dienst zeigt aber sehr schön, wohin die Reise gehen könnte: Spontane Freizeitideen in der näheren Umgebung, mittelfristig wohl auch verknüpft mit weiteren Daten aus Google Maps wie z.B. Restaurant-Tipps. Möglich auch, dass der Dienst über kurz oder lang in ähnlicher Form auch in der Google Maps App oder auch in die Desktop-Version von Google Maps integriert wird.

Google beeinflusst uns schon heute immer stärker in der Wahl von Varianten. Restaurants und Hotels werden auf Google Maps prominenter dargestellt, wenn Google findet, dass sie zu mir passen. Ist man in einer fremden Stadt zeigt das in der Google-Suchapp integrierte Google Now bereits seit längerem beliebte Orte und Restaurants in der Umgebung an und führt einem bei Interesse direkt zum Ziel. Deshalb ist es wichtig, dass Unternehmen mit einer lokalen Präsenz auf Google und auf Google Maps gut auffindbar sind.

Fluchtplan ins Grüne Fluchtplan ins Grüne
Alex Sollberger

CEO

Alexander Sollberger beschäftigt sich seit über 20 Jahren mit Crossmedia Konzepten und elektronischen Medien. Er realisierte verschiedene Start-up's, war CEO einer grösseren Verlagsgruppe und CEO eines Application Service Poviders. Für verschiedenste Unternehmen wie Coop, Blick, 20 Minuten,Feldschlösschen, Swisscom, Post, National Hockey League oder Swisslos entwickelt und realisiert er seit mehreren Jahren verschiedenste Crossmedia Konzepte.

Mehr