Preisgekrönte Unternehmensdigitalisierung: Der Demenzskompass von Spitex und Swiss Smart Media

Preisgekrönte Unternehmensdigitalisierung: Der Demenzskompass von Spitex und Swiss Smart Media

Geteilte Freude ist doppelte Freude Deshalb freuen wir uns gleich doppelt, Ihnen mitteilen zu dürfen, dass einer unserer Kunden (die…

Mehr Lesen
logo-demenzkompass_blog

Geteilte Freude ist doppelte Freude

Deshalb freuen wir uns gleich doppelt, Ihnen mitteilen zu dürfen, dass einer unserer Kunden (die Spitex Region Interlaken) den Innovationspreis Berner Oberland für das Jahr 2021 gewonnen hat. 

Dieser zeichnet seit dem Jahr 2020 innovative Projekte aus der Region aus, welche dazu beitragen, unseren Ruf als Wirtschafts- und Innovationsstandort zu verbessern. Bewerben können sich Projekte aus allen Branchen. 

Mit der Spitex haben wir gemeinsam die Plattform Demenzkompass.ch entwickelt. Auf der Plattform erhalten Betroffene (Erkrankte und deren Angehörige) und Interessierte einerseits Informationen zur Erkrankung. Sowie andererseits eine Übersicht zu Angeboten für Demenzkranke.

Demenzerkrankungen wie Alzheimer sind in einer alternden Gesellschaft wie der Schweiz ein Thema mit steigender Bedeutung. Aktuell sind 146 500 (im Kanton Bern rund 20 000) unserer Mitbürger von Demenz betroffen – und alle 17 Minuten erkrankt eine weitere Person. Das entspricht über 30 000 Neuerkrankungen pro Jahr. Tendenz steigend.

Die Spitex Region Interlaken hatte deshalb die Idee den Demenzkompass als Informations- und Vernetzungsplattform zu erstellen. Das Angebot richtet sich gleichermassen an Betroffene wie Angehörige als auch Fachpersonal. 

Dazu lud sie in einem ersten Schritt 20 Leistungserbringer aus der Spitex-Region Berner Oberland ein. Mit diesen wurde der Ist-Zustand zum Thema Demenzbetreuung in der Region ermittelt. Die folgenden Fragestellungen wurden bearbeitet:

  • Was lief bereits gut?
  • Wo waren Versorgungslücken?
  • Was konnte noch optimiert werden?

Mit den gesammelten Information kam die Spitex Region Interlaken  danach auf uns als Agentur für Softwareentwicklung und Digitalisierung von Unternehmen zu. Gemeinsam entwickelten wir das Konzept, die Software-Architektur und auch den Geschäftsprozess für den Demenzkompass. Dieser basiert auf zwei Hauptfunktionen bzw. -angeboten:

  1. Kompass für Informationen zu Demenz unterteilt in: Krankheit, Umgang, Wohnform, Entlastung und Beratung. Zu jedem von diesen 5 Hauptthemen sind weiterführende Informationen zu einer Vielzahl von Unterthemen auf der Webseite verfügbar.
  2. Suchfunktion für Dienstleistungen für Demenzkranke und deren Angehörige: Diese können über die Suchfunktion auf der Webseite die gewünschte Leistung (Von Therapie über Hilfsmittel bis hin zu Entlastungsdiensten) in Kombination mit ihrer Postleitzahl eingeben. Im Anschluss werden ihnen direkt passende Angebote in Ihrer Nähe angezeigt. Auswahl ist für allgemeine Dienstleistungserbringer, für spezifische Dienstleistungen oder auch die Kombination aus beidem möglich. Direkt auf der Webseite findet der Nutzer ausserdem weiterführende Infos zu dem jeweiligen Anbieter. Unabhängig davon, ob dieser eine eigene Webpräsenz besitzt oder auch nicht.

Weitere Infos:

Die Suchmaske des Demenzkompass. Mit nur 2 Klicks werden dem Nutzer für ihn passende Angebote in seiner Nähe angezeigt.
Detailinformationen zu den Dienstleistern, welche über den Demenzkompass gefunden werden können. Diese geben dem Nutzer auf einen Blick eine Übersicht zu Angebot und Anbieter.

Hier finden Sie weiterführende Informationen und Hintergründe zu unserer Arbeit in dem Projekt Demenzkompass für das Gesundheitsnetz Berner Oberland.

Genauso wie in diesem kurzen Video, welches anlässlich der Preisverleihung zusammen mit den Initiatoren des Demenzkompass aufgenommen wurde:

Der mit dem Projekt entstandene Verein Gesundheitsnetz Berner Oberland adressiert somit nicht nur im Hinblick auf die steigende Anzahl von Demenzpatienten ein grosses Bedürfnis. Sondern trägt ebenso zum Prestige unseres Kantons Bern und der Region Berner Oberland bei, indem er sich von einem regionalen Projekt zu einer gesamtschweizerischen Plattform entwickelt hat. 

Damit qualifizierte er sich gemeinsam mit 2 weiteren Preisträgern für die Auszeichnung mit dem Berner Innovationspreis 2021. Wir gratulieren an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich. Und freuen uns, dass wir mit unserem Team von Softwareentwicklern massgeblich zu dem Erfolg des Projekts beitragen konnten.

Kontakt

Einen Anruf oder eine E-Mail an uns, wir sind gerne für Sie da - und kosten tut es Sie nichts. Was auch immer Ihr Anliegen ist, wir freuen uns über den Austausch mit Ihnen!

swiss smart media gmbh
Bielstrasse 29
2542 Pieterlen
Schweiz
Telefon: +41 79 618 94 09